russian dolls STARTSEITE SHOP INFORMATIONEN GESCHICHTE KONTAKT
Code:   

Die Geschichte der russischen Puppen

Die Geschichte der russischen Matroschka reicht bis ins späte 19. Jahrhundert zurück, und es gibt mehrere Überlieferungen zu ihrem ersten Erscheinen. Nach einer dieser Überlieferungen begann alles damit, dass eine kleine Spielzeugfigur, die einen freundlichen, alten Japaner darstellte, in Mamontows Spielzeugladen in Moskau gebracht wurde. Diese Figur stellte Fukurum dar, der Glück, Wohlstand und Weisheit bringt, und wenn man sie öffnete, fand man seine vier Schüler in seinem Inneren, die alle ineinander verschachtelt waren. Es wird angenommen, dass dieses japanische Spielzeug zur Inspiration für die weltbekannte russische Matroschka wurde, die wir heute kennen und lieben.

Der Holzdrechsler des Spielzeugladens, Wassili Zwjozdotschkin, stellte die Originalfiguren her, und der Maler Sergej Maljutin hauchte ihnen als Jungen und Mädchen Leben ein. Ihr Vermächtnis lebt bis zum heutigen Tage fort, und in zahlreichen Handwerksbetrieben und Spielzeugläden in ganz Russland werden immer noch traditionelle Puppen hergestellt.

Neben ihrer schlichten Schönheit und zeitlosen Eleganz besitzen russische Puppen noch etwas, das schwierig zu erfassen und zu erklären ist. Sie verfügen über einen gewissen magischen Charme, der die Seele anspricht und sich nicht nur auf die leuchtenden Farben und detaillierten Malereien zurückführen lässt.

Matroschkas haben etwas Friedliches und Entspannendes an sich, was mit der positiven Energie zusammenhängt, die sie aussenden. Russische Puppen haben schon immer die einfache und immerwährende Botschaft von Freundschaft und Liebe überbracht, die jeder verstehen kann, ganz gleich, woher er stammt.